Modellflugsportgruppe Schutterwald-Müllen e.V.
Banner

Kai Zimmer

hat bereits im Alter von 5 Jahren den ersten Pokal im Modellflug gewonnen. Seit seinem 16. Lebensjahr ist er aktiver Wettbewerbspilot auf nationaler und internationale Ebene. Bilanz: Im Acro Segelflug mehrfachen Wettbewerbssieger – zweifacher deutscher Vitze-Meister und Europameister. Mit seinem Vater nimmt er auch an F-Schlepp-Meisterschaften teil. Seine Leidenschaft gilt auch den großen motorisierten Kunstfliegern. Durch seine Teilnahme an Wettbewerben ist er zu einem sehr routinierter Modellfug-Piloten gereift, der sich mit seinem Vater dem Scale-Modellflug verschrieben hat.

 

Acro-Wettbewerb Österreich 2017
Acro-Wettbewerb Österreich 2017

In Europa auf Platz acht
Modellflieger Kai Zimmer aus Nonnenweier startete in Kärnten.



SCHWANAU-NONNENWEIER (BZ). Kai Zimmer aus Nonnenweier war bei der Europameisterschaft der Modellflieger erfolgreich. Der 20-Jährige erreichte in Feistritz (Kärnten) in der obersten Liga den achten Platz.

Kai Zimmer war 2016 als Gewinner der Sportklasse Limited als Europameister in die Internationalen Klasse/Unlimited aufgestiegen. In dieser Königsklasse, in der sich die besten Acro-Segelflieger messen – darunter auch Weltmeister – wurde in Kärnten der erste von drei gewerteten Euro-Contest-Wettbewerben ausgetragen. Zimmer wurde am ersten Tag beim Pflichtprogramm durch eine aus seiner Sicht von den Punktrichtern falsch bewertete Flugfigur auf den elften Platz gesetzt, heißt es in der Pressemitteilung. Dadurch hätten Teilnehmer aus Österreich profitiert. Ein Protest sei ergebnislos geblieben.

In den darauffolgenden beiden Tagen kämpfte sich der junge Pilot gegen die starke Konkurrenz doch noch auf den achten Platz vor. Mit den ersten und dritten Plätzen der Kollegen sicherte sich das deutsche Team den Sieg in der Gesamtwertung. Anfang August startet Kai Zimmer in der Schweiz, um dann im September bei dem Finale der Euro-Contest-Tour – der Deutschen Meisterschaft in Bad Wörishofen – sein Talent zu zeigen. Zimmer startet für den Modellflug-Club Schutterwald- Müllen. In Europa auf Platz acht
Modellflieger Kai Zimmer aus Nonnenweier startete in Kärnten.

SCHWANAU-NONNENWEIER (BZ). Kai Zimmer aus Nonnenweier war bei der Europameisterschaft der Modellflieger erfolgreich. Der 20-Jährige erreichte in Feistritz (Kärnten) in der obersten Liga den achten Platz.

Kai Zimmer war 2016 als Gewinner der Sportklasse Limited als Europameister in die Internationalen Klasse/Unlimited aufgestiegen. In dieser Königsklasse, in der sich die besten Acro-Segelflieger messen – darunter auch Weltmeister – wurde in Kärnten der erste von drei gewerteten Euro-Contest-Wettbewerben ausgetragen. Zimmer wurde am ersten Tag beim Pflichtprogramm durch eine aus seiner Sicht von den Punktrichtern falsch bewertete Flugfigur auf den elften Platz gesetzt, heißt es in der Pressemitteilung. Dadurch hätten Teilnehmer aus Österreich profitiert. Ein Protest sei ergebnislos geblieben.

In den darauffolgenden beiden Tagen kämpfte sich der junge Pilot gegen die starke Konkurrenz doch noch auf den achten Platz vor. Mit den ersten und dritten Plätzen der Kollegen sicherte sich das deutsche Team den Sieg in der Gesamtwertung. Anfang August startet Kai Zimmer in der Schweiz, um dann im September bei dem Finale der Euro-Contest-Tour – der Deutschen Meisterschaft in Bad Wörishofen – sein Talent zu zeigen. Zimmer startet für den Modellflug-Club Schutterwald- Müllen.

Kai Zimmer – Europameister und Contestsieger 2015-2016 in der Klasse Acro Segelflug International
Kai Zimmer – Europameister und Contestsieger 2015-2016 in der Klasse Acro Segelflug International
Vater und Sohn – ein eingespieltes Gespann
Vater und Sohn – ein eingespieltes Gespann
Kai mit EXTRAzoom
 
 
 

Modellflugsportgruppe Schutterwald Müllen e.V.